OEM Product Management (Corporate Identity)

OEM ist die ursprüngliche Abkürzung für "Original Equipment Manufacturer“

Ein Hersteller kauft Teile von anderen Herstellern und bringt diese nach Absprache unter eigenem Namen auf den Markt. Der Begriff OEM wird allgemein auch für solche Produkte angewandt welche von einem Originalhersteller für Handelsunternehmen unter deren eigenen Marke hergestellt werden.

Ein Handelsunternehmen welches Produkte unter seiner eigenen Marke in den Verkehr bringt unterliegt nach den einschlägigen EU Bestimmungen den Rechten und Pflichten eines Herstellers. Die meisten EU Bestimmungen für Elektrogeräte wurden/werden von der Schweiz übernommen.

Es reicht deshalb nicht aus, einen Eigenmarken Label auf ein Produkt zu kleben. Deshalb ist ein professionelles OEM PRODUCT MANAGEMENT Voraussetzung zur Einhaltung der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.

Unsere Erfahrung zeigt auch dass viele Handelsunternehmen sich der eigentlichen Risiken ihrer Eigenmarkenprodukte erst nach der ersten Behördlichen Androhung einer hohen Busse oder gar Gefängnisstrafe bewusst werden.
Diese Risiken bestehen selbst für Produkte welche unter der Herstellermarke direkt importiert werden.

fiCONS hat im Bereich OEM PRODUCT MANAGEMENT und im diesbezüglichen Umgang mit den einschlägigen Kontrollbehörden über 36 Jahre praktische Erfahrung.

Die Gefahr der unbewussten Nichteinhaltung von gesetzlichen Bestimmungen für OEM Produkte geht insbesondere von Fernostimporten aus.
Deshalb bedienen sich namhafte Importfirmen der fiCONS als
- Einkaufsagent,
- Zwischenlieferant

  oder
- Consultant für professionelle Beschaffung von Elektro- und Elektronikgeräten
  aus z.B. China

Nutzen Sie das fiCONS Know-how zur Kosten- und Risikominimierung bei Direktimporten.

fiCONS hat die Lösung für ihr professionelles OEM PRODUCT MANAGEMENT und die Antwort auf alle Fragen bezüglich:
- Marktpositionierung Ihrer Eigenmarke
- Eigenmarken Qualitätssicherung
- Vermeidung unnötiger Kosten für Prüfungen und Gütesiegel für OEM Produkte
- Sicherstellung der Corporate Identity
- Sicherstellung der CE- / SEV-Konformität
- CE- / SEV- und Eigenmarkenspezifische Typenschilder
- Plausible Dokumentationen für den CE- / SEV Konformitätsnachweis
- CE Direktiven (WEEE / RoHS) und deren praktische Umsetzung
- Plausible CE-konforme Bedienungsanleitungen
- EAN Strichcode für Eigenmarken

  • Reload